Wednesday, 6 November 2013

❄ POLARFIEBER ❄ KIM HENRY ❄ REZI ❄

© Bianca ✰ 

   

KIM HENRY - POLARFIEBER


• Romantisches Grönland Abenteuer
• 212 Seiten
• November 2013


★★★★★
5 von 5 Sternen



Ex-Royal-Marines Hubschrauberpilot Silas Greve ist nach Grönland gekommen, um seine Vergangenheit hinter sich zu lassen.
Als er den Auftrag der grönländischen Regierung erhält, die Geowissenschaftlerin Kaya Motzfeld aus der Einsamkeit ihres Forschungsstützpunktes in die Hauptstadt zu fliegen, ahnen beide noch nicht, dass sie bald rücksichtsloseren Feinden ausgeliefert sind, als gefährlichen Gletschern, Schneestürmen, dem eisigen Meer - oder ihren Gefühlen füreinander.
Denn wenn das Eis taut, öffnet sich nicht nur der Blick auf die Schrecken der Vergangenheit mit Konsequenzen für die Zukunft, sondern auch auf zwei Herzen in Gefahr.




Die Story...

GRÖNLAND

rechte Maustaste: Grafik anzeigen - und dann könnt ihr alle Schauplätze in groß auf der Karte sehen!

Silas; halb Brite, halb Däne, ist seit drei Jahren Helikopter-Pilot für Air Greenland.


Sein aktueller Aufrag führt in zu Kaya - einer Geologin, die er in die Hauptstadt zu einem Termin bei der Regierung bringen soll. Nur wusste Kaya da leider nichts von, daher verläuft das erste Treffen der beiden alles andere als super ☺
Beide fühlen sich aber, zum Großteil gegen ihren Willen, sehr von einander angezogen ☺

 Verdammt, war diese Frau schön.

Aber beide haben auch sehr traurige Vergangenheiten; Kaya trauert ihrer verstorbenen Liebe hinterher und Silas hat schlimmes in Afghanistan erlebt, als er dort für die Britische Armee tätig war.

Schliesslich einigen sie sich und fliegen los. Leider hat wohl jemand den Heli manupuliert....
Die Ölfirmen, die in Grönland nach Öl bohren wollen kommen da einem gleich in den Sinn.
Denn Kaya will die Regierung davon überzeugen dass es eine katastrophale Idee wäre im ewigen Eis nach Öl zu bohren!

Silas kann den Heli gerade noch halbwegs heil aufsetzen und die beiden können ohne große Verletzungen entkommen.

Aber dann fängt der Albtraum erst an.
Bei zweistelligen Minusgraden irgendwo in Grönland gestrandet zu sein ist nicht gerade das romantische Date dass sich Silas erträumt hätte.
 

Das war's leider - mehr will ich über die Story nicht verraten!
Das würde euch ja den ganzen Lesespaß verderben ☺  
 


MEINE MEINUNG
 
Ich fands super!

Die Geschichte ist nicht extremst lang - man ist schnell durch - wobei man öfters aufstehen muss um sich einen Glühwein oder heissen Kakao zu machen ☺☺☺

Grönland wird hier so schön und zauberhaft bildlich beschrieben, sodass man sich wirklich wie in einen Abenteuerfilm versetzt fühlt. Inklusive der Kälte ☺

Wobei doch einige Szenen dabei sind - wo man sich das HeißGetränk durchaus sparen kann ☺

Es war eine richtig schön spannende, rührende, traurige, romantische Abenteuerstory.

Das Buch hat eigentlich alles was man braucht - bzw. alles was ich brauche ☺
Das kriminelle: böse Menschen - Regierungen die böse oder auch nicht böse sind.

Romantische und sexy Situationen.


Spannender Überlebenskampf in der eisigen Wildniss.


Rührende Situationen in denen mir doch schon öfters die Tränchen gekullert sind.


Man kann gar nicht aufhören zu lesen - weil man unbedingt wissen will was passiert.
Ob die beiden ein Happy End kriegen werden - oder ob doch noch jemand stirbt. 
Weil - leider ist der Kampf durch die eisige Wildnis nicht das letzte was sie überstehen müssen!
Es bleibt spannend bis zum Schluss - und zum Glück gibt's einen schönen Epilog. 
Das gefällt mir immer sehr, wenn Autoren einen netten Abschluss finden! ☺
 
Also ich kann das Buch jedem empfehlen der gerne romantische Krimis liest. 
Oder sogar wenn ihr noch nie einen romantischen Krimi in der Hand hattet ☺ Versuchts einfach mal! Ist echt ein schön geschriebenes Abenteuer!!!


Grönland Fans sind natürlich auch sehr willkommen das Buch zu lesen!!
Die Geschichte ist geradezu eine Liebeserklärung an die Insel und ihre Einwohner ♥ 

LINKS ZUM BUCH UND KIM HENRY
STALKT KIM HENRY AUF:

KIM HENRY:

Wer steckt hinter dem Pseudonym "Kim Henry" - und warum?
Unter einem Pseudonym schreiben? Warum sollte ich das tun? Ich mag meinen Namen und schäme mich doch nicht für das, was ich schreibe! Pseudonym kommt für mich nie in Frage!
Tja ... man soll eben nie "nie!" sagen.
Hinter dem Pseudonym Kim Henry versteckt sich das Autoren-Duo Corinna Vexborg und Nicole Wellemin. Den Namen haben wir gewählt als ein Dankeschön an unsere Ehemänner, die uns mit viel Geduld und geteilter Euphorie ermöglichen, unsere Geschichten auch über eine Distanz von über tausend Kilometern gemeinsam wachsen zu lassen. Einfach kann es nicht sein, jeden Abend die Gemahlin beobachten zu müssen, die gequält auf die Tastatur einhackt ... oder manchmal auch gar nicht gequält, sondern mit wachsender Begeisterung bis lang nach Mitternacht, weil ein Handlungsstrang plötzlich Form annimmt, weil Puzzleteilchen plötzlich ineinander rutschen, weil der Held aus dem Bildschirm kriecht und sich wie eine warme Decke um die Schultern der Schreiberin schmiegt ...
 
(geklaut von der Homepage der Damen - da könnt ihr noch mehr über die beiden erfahren! ☺)

No comments:

Post a Comment